Trocknung und Mikrowellentrocknung nach Wasserschäden

Wasserschäden haben oft eine unangenehme und gefährliche Folge: Schimmelpilzbildung. Deswegen ist eine rasche Trocknung des betroffenen Bereiches und eine Abtötung aller Keime von entscheidender Bedeutung.

Schnelle und effiziente Hilfe bei Wasserschäden?

Ihr SRT-Team ist für Sie da!

Konventionelle Trocknung

Seit vielen Jahren trocknen wir Gebäude nach Wasserschäden mit konventioneller Technik sicher und zuverlässig aus. Zum Einsatz kommen dabei je nach Schadensart:

Kondensationstrockner,

Adsorptionstrockner und

Seitenkanalverdichter (Estrich-Dämmschicht- und Hohlraumdeckentrocknung).

 

 

Kennen Sie Mikrowellentrocknung?

 

Wir sind führend auf dem Gebiet modernster Mikrowellentrocknung. Mikrowellen, seit vielen Jahren in Küche und Medizintechnik angewandt, haben eine vorteilhafte Eigenschaft: sie können in die meisten Baustoffe eindringen und setzten ihre Energie dort in Verbindung mit Wasser in Wärme um. Hierbei verdampft Feuchtigkeit statt zu verdunsten. Durch die Aufheizung werden sowohl in Wänden als auch in Estrich und Dämmschicht eventuell bestehende Keime, z. B Schimmelpilze, abgetötet.

 Die entscheidenden Vorteile bei der Bekämpfung Ihres Wasserschadens sind:

  • erheblich reduzierte Trocknungszeiten (von 2-3 Wochen auf 2-3 Tage)
  • dadurch Energieeinsparungen von bis zu 60%
  • wesentliche Geräuschreduzierung
  • umweltfreundliche Schimmel- und Schädlingsbekämpfung
  • wertvolle Bodenbeläge bleiben erhalten (Parkett, Fliesen, Teppichboden ...)
  • Trocknungsbohrungen entfallen überwiegend.

Auch wenn die Kosten für eine Mikrowellentrocknung im Schnitt zwischen 50% und 70% über den Kosten für eine konventionelle Trocknung liegen, ergeben sich häufig frappierende Kostenvorteile, wenn es um den Erhalt der wertvollen Oberbeläge und/oder den Zeitfaktor geht.

Sie wünschen mehr Informationen zum Thema?

Ihr SRT-Team berät Sie gerne! Rufen Sie an oder
starten Sie eine

Anfrage